Über uns

Die Firmengründung ereignete sich am 27. September 1867: Karl Becker eröffnete in Landsberg an der Warthe, Schloßstraße 9, die Bäckerei "Bäcker Becker".  

1890 konnte das inzwischen gewachsene Unternehmen einen 5-stöckigen Neubau umziehen. Hier nun kam die zweite Generation an die Reihe: Ernst Becker und seine Frau Elsbeth übernahmen die Geschäfte.  

Der erste Weltkrieg unterbrach jäh die stürmische Aufwärtsentwicklung. Als das Unternehmen 1917 sein 50-jähriges Bestehen beging war Krieg, und deshalb konnte nicht gefeiert werden.

 

In den zwanziger Jahren begann die dritte Generation in dem Unternehmen mitzuarbeiten. Der Handel und die industrielle Fertigung mit Honigkuchen, Waffeln und Feingebäck wurden ausgebaut. Da der Umfang des Unternehmens zu groß wurde, entstanden zwei getrennt laufende Betriebe: Der Handel mit dem Ladengeschäft, sowie die Fabrikation von Backwaren.  

 

Der erste Weltkrieg unterbrach jäh die stürmische Aufwärtsentwicklung. Als das Unternehmen 1917 sein 50-jähriges Bestehen beging war Krieg, und deshalb konnte nicht gefeiert werden.

 

In den zwanziger Jahren begann die dritte Generation in dem Unternehmen mitzuarbeiten. Der Handel und die industrielle Fertigung mit Honigkuchen, Waffeln und Feingebäck wurden ausgebaut. Da der Umfang des Unternehmens zu groß wurde, entstanden zwei getrennt laufende Betriebe: Der Handel mit dem Ladengeschäft, sowie die Fabrikation von Backwaren.  

Es kamen Jahre des Probierens: Als Ulrich Deutschländer sich 1936 mit seiner Yacht an der olympischen Regatta von Amerika nach Hamburg beteiligen wollte, brauchte er ein Brot, das schmackhaft, nahrhaft und seefest verpackt war. Da wurde bei Beckers gerührt, gebacken und verschweißt - bis das richtige Brot gefunden war. Der Erfolg blieb nicht aus: Alle Wettfahrer erkannten einstimmig dieses Brot als das beste an.  

1938 übernahm die dritte Generation (Karl-Ernst Becker und Frau Thea) ganz die Geschicke des Unternehmens. Während des zweiten Weltkrieges konnten beide Betriebe zur Versorgung der Zivilbevölkerung aufrechterhalten werden. Die Produktion von Süßwaren mußte aber eingestellt werden.  

Dann kam 1945: Die inzwischen fünfköpfige Becker-Familie mußte Landsberg und Ihr Unternehmen verlassen. Sie landeten im Kreis Uelzen. 1948 war es dann endlich so weit: Beckers durften in Uelzen auf einem Trümmergelände in der Achterstraße/Rosenmauer in einem 18 qm großen Raum eine Brotbäckerei eröffnen - ein Ladengeschäft durften sie aber nicht betreiben. Deshalb verlegten sie sich neben der Produktion auf den Großhandel mit Süßwaren. Bald fanden sich nach den Wirren des Krieges auch wieder alte bewährte Mitarbeiter aus Landsberg in Uelzen ein.  

Ständige bauliche Erweiterungen brachten wohl neuen Raum - aber nicht den notwendigen Arbeitsplatz. Nach Eintritt der vierten Generation in das Unternehmen wurde 1966 ein Neubau im Gewerbegebiet "Im Neuen Felde" begonnen.  

Eine stetige Entwicklung brachte den Betrieb vorwärts. So dass 1990 wieder ein Neubau und Umzug anstand: In den heutigen Firmensitz in der Hansestraße 18. Bereits 1994 wurden zur Geschäfts- und Sortimentsausweitung wieder Baumaßnahmen zur Lagerhallenerweiterung ergriffen. Dabei wurde die zur Verfügung stehende Lagerfläche nahezu verdoppelt.


2001 trat mit Jan H. Becker, neben seinen weiterhin in der Firma tätigen Eltern Karin und Wolfgang Becker, die fünfte Becker-Generation in das Unternehmen und im Jahre 2008 in die Geschäftsleitung ein.

Becker Süßwaren heute, dass ist ein mittelständischer Hersteller von feinen Zuckerwaren-Spezialitäten, die mit erlesenen Zutaten nach althergebrachten Rezepturen gefertigt werden.

Becker Süßwaren heute, dass ist ein norddeutsches Großhandels- und Importhaus mit einer vielfältigen Produktpalette von über 3000 Süßwaren (traditionsgemäß nehmen Backwaren dabei einen besonderen Stellenwert ein), rund 1000 Getränken und Spirituosen, Rohstoffen bis hin zu Imbissverpackungen und Verpackungsmaterialen für den optimalen Verkaufserfolg der Kundschaft. Ein kundenorientiertes Logistiksystem, der zentral gelegenen Standort Uelzen, modernste Lagerhaltung und EDV-gestützte Auftragsabwicklung machen es möglich, dass  auch früh morgens eingehende Bestellungen mit dem eigenen Fuhrpark noch am gleichen Vormittag in die vielen großen und kleinen Städte ausgeliefert werden.

 

 

Becker Süßwaren GmbH
Hansestrasse 18
29525 Uelzen

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag
7.30 Uhr  - 16 Uhr
Samstag (März bis Dezember)
7.30 Uhr - 10.00 Uhr

24 Stunden Bestellanahme

Tel.: 0581 / 97 38 27 - 0

Fax: 0581 / 97 38 27 - 10

copyright © 2009 by Becker Süßwaren GmbH • Hansestrasse 18 • D-29525 Uelzen • mail: info@becker-suesswaren.de